Verantwortung für die Entwicklung des Kulturstandortes Uferhallen

22. Januar 2020

Tagesspiegel-Newsletter / online

Künstler kämpfen für ihre Ateliers in den Uferhallen

Im August ließ Karen Winzer eine Drohne über den Uferhallen im Wedding schweben – damit protestierte die Künstlerin gegen die Baupläne der Investorengruppe Augustus Capital. Seitdem die das Gelände 2017 kaufte, geht die Angst um unter den rund 70 ansässigen Künstlern. Sie fürchten, verdrängt zu werden. Denn neben den Ateliers sollen nun Wohnungen entstehen. Im Gespräch ist unter anderem ein großer Wohnturm. Entschieden ist allerdings noch nichts. Die Verhandlungen zwischen Bezirk, der Uferhallen AG und den Künstlern laufen seit zwei Jahren (wir berichteten). Die Investoren hinter Augustus Capital sind die Samwer-Brüder, bekannt als Gründer von Rocket Internet und Anteilseigner von Zalando.

Autor: Julia Weiss